×

20.04.2018 Webinar: Dolmetschtechnik 4.0

Termin: 20.04.2018 10:00 - 11:00 Uhr

Ort: Webinar

Referent: Dirk Neumann

Der Arbeitsplatz des Dolmetschers ist im Umbruch. Dies macht sich nicht nur in der aktuellen ISO 20108, sondern auch in Ihrem täglichen Arbeitsumfeld, bei Auftragsanfragen oder in Diskussionsforen bemerkbar. Zudem bahnen sich neue DIN-Normen u.a. für konsekutives Ferndolmetschen und simultanes Ferndolmetschen an.

Das Ferndolmetschen ist in verschiedene Settings zu unterscheiden: Das simultane Ferndolmetschen (Konferenz), das mit den Relaisfunktionen u. a. sicher komplex bleibt, wird im Webinar dem kurzzeitigen konsekutiven Ferndolmetschen (Videokonferenz mit Bildübertragung) zum Beispiel im CI-Bereich (Stellen von Zuwanderungsanträgen, medizinischer Bereich u. a.). oder beim Dolmetschen vor Gericht (Zeugenschutzprogramm etc.) gegenübergestellt.

In diesem Zusammenhang erhalten Sie einen Überblick über den Technikbereich des VRI (Video Remote Interpreting) bzw. DI (Distance Interpreting) und die Vor- und Nachteile von Telefon- und Videodolmetschersystemen.

Nicht nur der Konferenzraum unterliegt einer Neudefinition, sondern auch der bisherige Arbeitsplatz des Dolmetschers muss neu definiert werden. Handelt es sich um ein technisch geschlossenes System, ist das System nur zum Teil geschlossen oder ist das System gar komplett offen? Wie gestaltet sich Ihr Einfluss als Dolmetscher und unser Einfluss als Technikfirma auf diese Systeme?

In diesem Webinar möchte ich Ihnen die möglichen Szenarien aufzeigen, Ihnen einen kleinen Einblick in die Welt der Übertragungstechnik geben sowie Ihnen auch die aus unserer Sicht als Technikanbieter gestaltbaren Möglichkeiten und Grenzen aufzeigen.

Anmeldung hier.


Konferenz-
dolmetscher

Mehr als 600 Sprachexperten mit über
30 Sprachen stehen für Sie bereit

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

VKD

facebook twitter youtube

BDÜ

bdue xing twitter facebook youtube google pinterest linkedin
×