×

Das Nachwuchsprogramm des VKD

Logo Mentoring BDÜ

Das Nachwuchsprogramm (NWP) des Verbands der Konferenzdolmetscher im BDÜ wurde im Jahr 2007 ins Leben gerufen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren begleiten erfahrene Konferenzdolmetscher junge Kollegen und stehen ihnen in allen berufsrelevanten Fragen mit Rat und Tat zur Seite, damit der Einstieg ins Berufsleben als freiberuflicher Konferenzdolmetscher gelingt.


Wie kann ich mich für das Nachwuchsprogramm bewerben?

Die Bewerbungsunterlagen werden jährlich am 15.8. hier zum Download bereitgestellt. Die Bewerbungsfrist läuft jeweils bis zum 15.10.


Teilnahmevoraussetzungen

Mentoren

  • Mitglied im VKD
  • aktive Konferenzdolmetscher mit mindestens fünf Jahren Berufserfahrung
  • Bereitschaft zu lernen, Erfahrungen zu teilen
  • Fähigkeit, zuzuhören und zu beraten

Mentees

  • Mitgliedschaft im VKD bzw. laufender Aufnahmeantrag
  • Qualifikationsnachweis gemäß Aufnahmeordnung des VKD
  • nicht länger als seit drei Jahren als freiberuflicher Konferenzdolmetscher tätig
  • klare Entscheidung und voller Einsatz für die Freiberuflichkeit

Weitere Informationen

Tandembildung

Die Tandems werden im Dezember gebildet. Dabei machen die Programmkoordination Vorschläge für mögliche Tandems. Die Erfahrung hat gezeigt, dass eine geographische Nähe und wenn möglich gleiche Sprachkombinationen sinnvoll sind. Deswegen versuchen wir, bei der Bildung der Paare eine möglichst große Übereinstimmung beim Berufswohnsitz und  bei den Arbeitssprachen zu gewährleisten. Besonders freuen wir uns über Bewerbungen im Tandem. Auf den Regionaltreffen und im Mitgliedsverzeichnis des VKD finden Sie potenzielle Mentoren. Sprechen Sie sie einfach mal an!

Zusammenarbeit

Die Programmzyklen des Nachwuchsprogramms beginnen und enden auf der Jahresmitgliederversammlung des Verbandes jeweils Ende Januar des Jahres. Die Mentee-Mentoren-Tandems entscheiden danach selbst über die Ausgestaltung ihrer Zusammenarbeit. Die Erfahrung zeigt, dass sich die meisten Tandems in der Regel ein Mal pro Monat treffen und nach Bedarf telefonieren. Hinzu kommen die offiziellen Treffen des Programms und gelegentlich weitere regionale Treffen, die die Teilnehmer selbst organisieren können.

Vorteile

Die Mentees schätzen das offene Ohr und die Tipps eines festen Ansprechpartners. Der Kontakt zu Profis mit fundierter Berufserfahrung hilft beim Aufbau von Netzwerken und ermöglicht einen tiefen Einblick in die freiberufliche Tätigkeit als Konferenzdolmetscher.

Die Mentoren schätzen den unverstellten Blick der Mentees. Die Zusammenarbeit stellt eine Bereicherung für die eigene Berufspraxis dar. Manche Frage gibt Anlass, eingefahrene Muster zu überdenken und neue Wege einzuschlagen. Neue Netzwerke entstehen.


Ansprechpartner für das Nachwuchsprogramm

Henschel, Koordinatoren des Nachwuchsprogramms

 

Sandra Götz & Marten Henschel

E-Mail: nachwuchsprogrammvkd.bduede

 

Konferenz-
dolmetscher

Mehr als 600 Sprachexperten mit über
30 Sprachen stehen für Sie bereit

Seminare
Webinare

Fachliche und unternehmerische Qualifikation überall in Deutschland

nach oben

VKD

facebook twitter xing linkedin youtube

BDÜ

bdue xing twitter facebook youtube google pinterest linkedin
×